Willkommen beim NABU Mittleres Mecklenburg!

Der NABU Mittleres Mecklenburg tritt für den Schutz der heimischen Tier- und Pflanzenwelt in ihren natürlichen Lebensräumen und für die Entwicklung nachhaltiger, zukunftsfähiger Lebensstile ein. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern und allen interessierten Naturfreunden wollen wir die Natur Rostocks und im Mittleren Mecklenburg erleben und erkunden, Familien, Kinder und Jugendliche für die Umwelt begeistern.

NABU fordert Räumungs-stopp am Südring

Bevor lange gewachsene und beliebte innerstädtische Grünflächen unnötig Planungsfehlern zum Opfer fallen, müssen die Räumungsarbeiten ausgesetzt werden. Das fordert der NABU  angesichts der aktuellen Baumfällarbeiten am Groten Pohl.

mehr

NAJU-Kinder pflanzen Obstbäume

Apfel, Birne, Pflaume - die Kindergruppe "Rudi Rotbein" hat in Kassebohm eine Obstwiese bepflanzt und unterstützt damit das Projekt "Essbare Stadt" des Amtes für Stadtgrün.

mehr

Jubiläum der Fisch- und Froschfreunde

Seit 40 Jahren engagieren sich Ehrenamtliche in der Fachgruppe Feldherpetologie und Ichthyofaunistik für Fische, Lurche und Kriechtiere. Vielen Dank!

mehr





Projekte und Aktionen

Brutvogelatlas für Rostock erschienen

Mit einem Brutvogelatlas liefert die Fachgruppe Ornithologie Rostock eine wichtige Grundlage für den Schutz unserer heimischen Vogelwelt. In der Publikation "Die Brutvögel der Hansestadt Rostock" hat sie in mehrjähriger Fleißarbeit Vogelarten, ihre Verbreitung und Häufigkeit erfasst. Sie ist jetzt beim NABU Mittleres Mecklenburg e.V. erhältlich.

mehr



LEADER-Projekt - Aktiv für den Riedensee

Kaum bekannt und doch etwas ganz Außergewöhnliches sind zwei Besonderheiten unser heimischen Küstenlandschaft bei Kühlungsborn und am Salzhaff in Mecklenburg-Vorpommern: der Riedensee und die Hellbach-Mündung. Daher ist es erklärtes Projektziel, diese Gebiete anschaulich und vielfältig vorzustellen, sie bekannt zu machen und zu ihrem Schutz beizutragen.

mehr



Natur- und Erlebnisraum Warnow-Ästuar

Das Projekt „Natur- und Erlebnisraum Warnow-Ästuar“ legt seinen Schwerpunkt auf eine Umweltbildung, die sich auf den regionalen Landschaftsraum bezieht.