NAJU-Garten

Jäten, Pflanzen, Ernten, Essen für Jugendliche

Auch 2020 gehts im NAJU-Garten am Groten Pohl munter weiter:
Wir laden euch herzlich ein, mit uns zu buddeln, zu sähen und zu ernten.
Außerdem laden wir euch ab dem Frühjahr dort und rundherum zu Naturerlebniswanderungen ein:

- Sammelt mit uns gesunde und leckere Wild- und Gartenkräuter
- Entdeckt mit uns die Vögel, Insekten, Reptilien, Amphibien, Säugetiere und was sonst noch so krabbelt und lebt in einem der letzten innenstadtnahen Garten- und
Wild-Brach-Gebiete Rostocks.

 

Habt ihr noch Ideen oder Wünsche für uns?

Dann meldet euch online oder kommt zu einem unserer nächsten Treffen - ab März auch wieder im Garten :D

Die NAJU Rostock kultiviert eine kleine Fläche auf dem Gelände der HWS in der Erich-Schlesinger-Straße 21a. Jugendliche sind herzlich eingeladen mitzujäten, mitzupflanzen, mitzuernten und mitzuessen. Meistens treffen wir uns mittwochs ab 16:30Uhr.  Wird das Wetter allzu ungemütlich, können wir in einem Bauwagen Unterschlupf finden. Von Oktober bis März machen wir eine Winterpause.

Bebauungspläne der Stadt gefährden den Standort unseres NAJU-Gartens

Wie es mit unserem Garten weitergeht, ist derzeit ungewiss. Die Stadt will das Gebiet "Groter Pohl" komplett umkrempeln. Die Gärten müssen dem Wohnungs- und Gewerbebau weichen.

Wir sehen die Planungen dazu kritisch und haben für den NABU Stellung genommen.

Download
20181102 NABU_Stellungnahme_GOP_B-Plan09
Adobe Acrobat Dokument 734.5 KB

Wildlife rund um den NAJU-Garten

Das Gelände unseres NAJU-Gartens ist (noch) umgeben von Kleingartenanlagen in der Rostocker Südstadt. In dieser grünen Oase fühlen sich auch viele Tiere wohl.